Aktuelles

Mottenkiste

Me, myself and I

Poesie-Album

Briefkasten

Freunde


 

 

Umzug

Umzug

 

 

27.1.07 14:37


Werbung


für besser esser

Heute habe ich gelernt, dass sich mit Wurstspezialitäten die schönsten Kindheitserinnerungen verbinden. Der kleine Max sein Papa war Metzger und darum hatte er immer die leckerste Wurst auf seinem Pausenbrot - den Schinkenspicker aus der Rügenwalder Mühle - so dass ihm keine widerstehen konnte ....

Hmm. Ich war mal verliebt. In Holger. Der war (32 Jahre später darf ich das zugeben) 'ne Wurst. Eine Hans Wurst. Ich mochte ihn trotzdem. An tolle Wurst kann ich mich nicht erinnern, aber an den Austausch von klebrigen und fingerfeuchten Dauerlutschern und das mein Papa den nicht leiden konnte.

Was mich an dieser Werbung so berührt hat, war die Tatsache das man kleinen Mädchen endlich die elementarsten Dinge in der Partnersuche vermittelt: 'Nicht auf das fette Auto und die tiefer gelegten Sitze kommt es an, sondern auf die Wurst die der Junge Deines Begehrs aus der Dose zieht'.

Tolle Pelle!

17.1.07 22:23


lt. meinem heutigen Horoskop ist das Leben eine Welle und mein Schicksal ein Surfbrett. Der gute Rat für diesen Tag: den Wellengang vom Strand aus zu beobachten und eine gründliche Vorbereitung auf die Brandung. Mental versteht sich.

Dank dieser Information wird mir deutlich, daß mein heutiger Aufenthaltsort die stark beheizte Strandhütte sein wird und ich mich weigere meinen Neoprenanzug anzuziehen, denn der kleidet mich nicht wirklich vorteilhaft.

 

10.1.07 06:42


zu viele Gedanken und so wenig Raum


Die Krux am späten arbeiten ist die Müdigkeit nach Feierabend und dieses miese Gefühl das da 'was auch immer' an meiner persönlichen und sehr inneren Schraube dreht. Wie gerne würde ich das 'was auch immer' abschalten. Leider bin ich einer technischen Schlampe sehr ähnlich und ich finde den Schalter nicht. Meine elektrische Zahnbürste schaltet sich nach 2 min. ab - der Wasserkocher nachdem er seiner Aufgabe nachgekommen ist - das Handy verweist nach dem 8.erfolglosen Klingelton auf den AB - selbst meine Geschirrspülmaschine, die dicke Bertha, weiß wann gut ist, leuchtet dann schwach vor sich hin und gibt Ruhe ....

Ich könnte jetzt bügeln oder sonst wie sinnvolle Dinge tun die man tut, wenn man nicht schlafen kann. Stattdessen werde ich mich jetzt mit meinen Gedanken ins Bett begeben, einen erneuten Versuch starten und vor der Einfahrt in den Looping aus der Achterbahn aussteigen, meiner alten Stillrolle Hertha ordentlich in den schon arg gebeutelten Wanst treten und mir wünschen das der Sandmann eine Nachtschicht nur für mich einlegt.

3.1.07 23:18


im März wird es schneien. Ich werde auf Skiern zur Arbeit rutschen und auf dem Weg dorthin wachsen mir Eiszapfen von den frisch gezupften Augenbrauen.

Woher ich das weiß? Das habe ich geträumt!

24.12.06 05:59


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de