Aktuelles

Mottenkiste

Me, myself and I

Poesie-Album

Briefkasten

Freunde


Weihachten im Plattenbau oder alle Jahre wieder

kneift wer in die Tränendrüse.

Zappen ist, wenn frau nicht schlafen kann, ein bewährtes Mittel zur Ablenkung - so auch gestern gegen 22:40Uhr. Glotze an und da hängen bleiben, wo es reizt. Dank Vox TV weiß ich nun um die 3Klassengesellschaft und das Ilonka S. - alleinerziehend, 2 Kinder, Trendscout und überdurschnittlich verdienend - im Gegesatz zu der alleinerziehenden und Hartz4 empfangenen Mutter von 3 Kindern, dem Weihnachtsfest entflieht und auf den Galapagos Inseln der Entspannung fröhnt. Die Familie eines vor kurzer Zeit arbeitslos gewordenen Familienvaters um das Eigenheim bangt, da die Ratenzahlung auf wackligen Füßen steht und das die Tafel sich um die Versorgung derer kümmert, die nicht einmal mehr bangen müssen.

Im Anschluss daran kniff Spiegel TV -Extra in mein anderes Auge und berichtete aus dem Plattenbau im Roderbruch in Hannover - fies, denn die ungefähre Luftlinie zu mir beträgt 800m! Armut direkt vor meiner Haustür, tz. Das gibt es doch nur wo anders. Diese armen, bedauernswerten Menschen, die seit der Einführung von Hartz4 von viel weniger leben müssen, als der Sozialhilfe. Fast hätten sie mich gehabt ....

Blöd nur, wenn sie im gleichen Beitrag für den Sekundenbruchteil ein 20jähriger zu Wort kommt, dem man bedauerlicherweise den Strom abgestellt hat, weil er Schulden beim örtlichen Stromversorger hat und der nach 26h Berufstrainig pro Woche so müde ist, daß er sich wirklich nicht mehr darum kümmern kann, einen Job anzunehmen. Genauso blöd, daß die beiden Freundinnen mittleren Alters, zwar ausreichend Geld zur Verfügung haben die Aschenbecher auf dem guten Stubentisch überquellen zu lassen und den Welpen der Familie verantwortungsvoll zu versorgen, während sie den anwesenden Kindern hemmungslos den Rauch ins Auge pusten. Dumm auch, wenn die Kamera beim tägl. Einkauf begleitet und die Klage das frau von so wenig Geld so gar nicht ernährungsbewusst einkaufen kann darin endet, daß für 10€ Gyros TK mit Eimer Tzaziki und Tütenreis auf den Mittagstisch kommt. Zeit sich in die Küche zu stellen und für den gleichen Betrag ein ausgewogenes Essen zu bereiten, hat frau natürlich nicht. Das die Mütter breit wie hoch, als auch tief sind .... sicherlich ein Umstand das die Stütze nicht reicht.

Es gab auch andere Beispiele. Es wurden Frauen gezeigt, die in gleicher Situation stecken und versuchen dem sicherlich nicht freiwillig gewählten Dilemma zu entfliehen. Mir ist auch durchaus bewusst, daß die gefühlte Unwegsamkeit der Lebenssituation zu einer Form der lethargie führen kann ... aber bitte schön ....

Leute bekommt den Arsch hoch! Mit welcher Rechtfertigung beziehen knapp 20jährige Unterstüzung in vollem Umfang, wenn sie in der Lage wären einen Teil davon dazu zu verdienen und wenn es mit der Pflege öffentlicher Parkanlagen geschieht. Warum klagen Frauen, die sich seit ihrer Geschlechtsreife ausschließlich ums Kinder kriegen und heiraten gekümmert haben, darüber daß sie für ihre Situation gar nicht können und wenden sich wieder dem zu was sie anscheinend am besten können: Anklage der anderen, Anlage derer die es bisher geschafft haben ihr Leben eigenverantwortlich zu leben.

NEIN - das ist keine Sozialhetze. Und NEIN- ich möchte nicht in der Haut der Betroffenen sitzen. NEIN - meine Schublade ist nicht vernagelt. JA - ich weiß um die, die sich ihre Situation nicht aussuchen können und JA, ich bin froh um das Netz, welches ermöglicht das niemand in der Gosse landen muss .... DAS musste einfach nur mal raus!!!

20.12.06 08:25


Werbung


PRO ANA oder Dir fehlen 10cent an 'nem €

das nervt - geht heimlich sterben!

 

neben der Thematik: "boah, krass. nix für die klausur gelernt und durchgefallen, wie kommt denn das"? das am häufigsten durchgehechelte Thema, wenn frau sich kreuz und quer durch die 'blogliste' klickt!

Kennt wer die Umschreibung für folgendes Symptom: lesen und anschließend erbrechen? Für Hinweise und Tipps bin ich dankbar.

18.12.06 17:34


verschwörungstheorie 2a

sie haben die tage länger gemacht. alles in die länge gezerrt: für die fahrt in die arbeit habe ich heute doppelt soviel benzin gebraucht wie sonst. die spaghetti waren so lang, dass mir beim essen beinahe die puste ausgegangen wäre. auf dem weg zur toilette musste ich eine pause einlegen, weil sie plötzlich so weit weg war. als ich niesen musste, hat steffi erst fünf minuten später gesundheit gesagt. meine haare hängen mir weit ins gesicht. und auch mein vorstrafenregister wird immer länger, jeder tag, den ich nicht mit dir verbringe, kostet mich einen tagessatz. der satz des heutigen tages lautet: ich habe zeitlang nach dir. jetzt schreib ich einen langen satz, um dir zu sagen, was ich fühle und irgendwie komme ich mir seltsam vor, weil ich soviel drumherum rede, obwohl die botschaft ganz schlicht und einfach ist und ein solch langer satz dafür gar nicht nötig wäre, aber nun geht er ja auch langsam zuende, damit ich dir endlich sagen kann, dass ich schon lange nicht mehr so glücklich war.

©herbert hindringer_

18.12.06 08:35


Bisher war ich der Annahme das Mercedes Benz und auch BMW in jeder Baureihe den Einbau von sog. Blinkern schlicht, aber einfach vergessen hat. In jungen Jahren führte dies häufig zum ansteigen meines Blutdrucks und erfinden schlimmer Schimpfwörter. Bis dato als sanftmütiges Lamm bekannt, führte dieser Umstand bei den meisten meiner Beifahrer zu denkwürdigem Staunen und erkälten der Schluckmuskulatur.

Seit heute schäme ich mich für diese Annahme und möchte mich offiziell dafür entschuldigen!
Auf meinem Weg in die Südstadt ... gibt es neben Hannover noch eine andere Stadt die neben Süd- noch die Ost- und auch die Nordstadt sein eigen nennt? Ich weiß auch gar nicht, ob es hier eine Weststadt gibt und falls nicht, erfinden die Hannoveraner neben den Himmelsrichtungen bestimmt auch bald das Rad neu ... fuhr vor mir und der alten Mäggie eines der oben genannten Modelle ( BMW - pscht! ). Nun gut, wir befanden uns in einer 50er Zone, aber ich hatte Zeit und kein Problem damit, daß ich im 2. Gang und mit 30kmh durch die Landschaft zuckelte. Maggie ist auf defekten Fahrbahnen 'eh nicht in der Lage die durch Dellen in der Oberfläche verursachten Stöße sanft abzufangen. Aufgrund meiner bisher gemachten Erfahrungen und dem langsamen Tempo meines Vorfahrers ging ich davon aus, daß auf den nächsten 100m die Absicht besteht nach links oder aber auch nach rechts abzubiegen - natürlich ohne Blinkeranzeige - doch das was dann kam, setzte selbst mich in Erstaunen: Blinkeranzeige nach links!

Brav und auch sanft ging Mäggie in die Eisen, wunderte sich über das Zögern ihrers Vordermannes, von Gegenverkehr keine Spur, und harrte der Dinge die da wohl kommen mögen. Der BMW überlegte es sich anders und fuhr weiter, nah an der Trennlinie zum Gegenverkehr, der übrigens immer noch nicht da war. Blinker rechts ... jetzt aber .... der BMW fuhr weiter, die Parklücke wäre ihm nicht gerecht geworden, reichte sie doch maximal für einen 3Tonner.  Und wieder Blinker links, um dann seitlich rechts  der Fahrbahnmitte zu entkommen.  Meinem Vorurteil noch einmal gerecht werdend, entschloss sich der BMW 300m weiter und 5min. später dann doch zum linksabbiegen, mein Sicherheitsabstand betrug zu diesem Zeitpunkt  mind. 100m, was den hinter mir fahrenden und sehr nervösen Mercedes Fahrer veranlasste mich zu überholen und dem BMW Fahrer freundlich, aber bestimmt ins Hinterteil zu fahren.

Tja .... beide Hersteller sollten die Baupläne ihrer alten Modelle hervor kramen, um unschöne Bekanntschaften ihres jeweiligen Käuferkreises zu vermeiden!

 

14.12.06 13:28


Tief durchatmen tut nach wie vor weh, aber manchmal nehme ich den Schmerz in Kauf. Wohl wissend das es besser ist in manchen Momenten einfach gar nichts zu sagen und froh darüber zu sein, daß die Kommunikation am Telefon Mimiken erahnen lässt, aber in einem normal bürgerlichem Haushalt das Bildtelefon noch keinen Einzug gehalten hat. Andererseits wäre das auch egal, denn keiner der genannten Akteure wüsste wie man dieses Bildtelefon so einstellen müsste, daß der Anrufer nicht die beim wischen vergessene oder durch die im Alter bedingte Sehschwäche, staubige Ecke anstarren müsste ....

Schlimm war das sie Recht hatte! Oft genug gebe ich ihr Recht, nur um meine Ruhe zu haben. Das können übrigens nur meine Eltern - Recht bekommen, wo sie keines haben. Geübt habe ich das seit meinem 14. Lebensjahr und ich befürchte die unangefochtene Prinzessin übt sich darin seit ihrem letzten Geburtstag. Zu erwähnen an dieser Stelle wäre, daß es nur den einen gibt der sich das Recht herausnehmen darf, mit seinem Zeigefinger vor meinem geistigen Auge zu wedeln und dann auch noch Recht zu haben.

"Maus, die Leisten habe ich auf den Fußboden am Kopfende von deinem Bett gelegt und das Bett wieder an die Wand geschoben. Da sind alte Nägel drin und ich hatte Angst, daß Du da rein treten könntest, wenn Du nicht aufpasst."

Es sind tatsächlich alte Nägel in den Leisten und ich wäre rein getreten. 100%ig. Ich mag das nicht, wenn man mir meine Unzulänglichkeiten so mütterlich vor die Nase hält

12.12.06 11:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de